Nachrichten zum Thema Bezirk

20.06.2016 in Bezirk

Pol. Frühschoppen - Der klügste Bezirk bleiben

 

Am Sonntag, 10.07.2016 findet ab 10 Uhr wieder der monatliche Frühschoppen der SPD Treptow-Köpenick im Altstadtcafé Cöpenick (Alt-Köpenick 16) in der Köpenicker Altstadt statt.

Das Thema dieses Frühschoppens lautet:
Der klügste Bezirk bleiben - Schulausbau und Schulneubau in Treptow-Köpenick

Diskutieren Sie mit:

Oliver Igel
(Bezirksbürgermeister Treptow-Köpenick)

Karin Zehrer
(Vorsitzende Schulausschuss Treptow-Köpenick)

Moderation:
Alexander Freier
(Vorsitzender Jugendhilfeausschuss Treptow-Köpenick)

 

16.06.2011 in Bezirk

Demokratischer Konsens gegen Extremisten gebrochen

 

Bezirksbürgermeisterin Gabi Schöttler tritt als Schirmherrin des Bündnisses für Demokratie Treptow-Köpenick zurück

In der gestrigen Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung wurde intensiv über die Vergabe von Schulräumen an Parteien diskutiert. Treptow-Köpenick galt bisher als Vorreiter in Berlin mit dem Ziel Schulen als schützenswerte und parteipolitisch neutrale Orte zu bewahren, in denen Lernen und die Entwicklung vielfältigster Fähigkeiten im Mittel-punkt stehen. Schulräume standen für Veranstaltungen oder Sitzungen von Parteien nicht zur Verfügung, für extremistische Parteien war es so seit 2009 unmöglich in Schulen zu tagen, wie in Lichtenberg geschehen. Linke, CDU und Grüne haben nun durchgesetzt, dass dies wieder möglich wird. Schon im Vorfeld als auch bei der gestrigen Bürgerfragestunde wurde die Meinung des Bezirkseltern-, des Bezirkslehrerinnenausschusses und des Bezirksschulbeirats deutlich, dass sie dies nicht wollen.

 

17.03.2011 in Bezirk

Strandbad Müggelsee - Erste Entscheidung gefallen

 

Die SPD-Fraktion begrüßt die Entscheidung des Bezirksamtes Gespräche zur Entwicklung des Strandbades Müggelsee aufzunehmen. In der Sitzung des Bezirksamtskollegiums am 15.3.2011 wurde das Konzept der Ingenieure und Investoren Wolff und Kühne favorisiert. Nun folgen Verhandlungen, in denen geklärt werden soll, unter welchen Bedingungen und in welchen Schritten dieses Konzept umgesetzt werden kann.

 

17.03.2011 in Bezirk

Post-Filialen in Treptow-Köpenick vorerst gesichert

 

Das Netz der Postfilialen in Treptow-Köpenick soll nach aktuellem Stand nicht weiter ausgedünnt werden. Dies ergab eine Antwort, die der SPD-Fraktionsvorsitzende in der BVV Treptow-Köpenick, Oliver Igel, auf eine Anfrage von der Deutschen Post erhielt. Die Deutsche Post war dazu übergegangen, ihre Dienstleistungen nur noch in Partner-Filialen anzubieten. Dies hat zu erheblicher Verunsicherung und Unmut in der Bevölkerung gesorgt, da weitere Schließungen von Post-Einrichtungen befürchtet wur-den. Dieser Prozess ist inzwischen abge-schlossen. Die großen Postfilialen sind dabei in Treptow-Köpenick bestehen geblieben. Sie wurden von der Postbank weitergeführt und bieten Finanz- und Postdienstleistungen an. Dabei handelt es sich um folgende Filialen, die wie bisher weiter arbeiten:

 

01.12.2010 in Bezirk

Auf dem Weg zu einem barrierefreien Stadtteil

 

Tourismuspolitiker der SPD-Bundestagsfraktion haben die Köpenicker Altstadt besucht. Sie informierten sich dabei über die Bemühungen, den Stadtteil barrierefrei zu gestalten und damit auch für Touristen attraktiver zu machen. Die Abgeordneten wurden dabei von der Behindertenbeauftragten der SPD-Fraktion, der Eislebener Abgeordneten Silvia Schmidt begleitet sowie einer Vertreterin des Bundeskompetenzzentrums Barrierefreiheit.

 

18.05.2010 in Bezirk

Stellungnahme zur ÖPNV-Anbindung Johannisthaler Chaussee (Späthsfelde)

 

Anfrage der BVV:
Wie gestaltet sich die die ÖPNV-Anbindung der Johannisthaler Chaussee (Späthsfelde) nach Eröffnung des Flughafens Berlin Brandenburg, wenn nach Ankündigung der BVG in der Presse dann der Expressbus in Schönefeld endet?